Unser Versprechen

Wir versprechen unseren Kunden höchste Research-Qualität und eine optimale Betreuung. Dabei bieten wir den Emittenten in unserer Unternehmensanalysen einen Mehrwert, der weit über die Inhalte der klassischen Finanzberichterstattung oder der Unternehmensmeldungen hinausgeht. Wir halten uns strikt an die gesetzten Terminpläne und kommunizieren stets respektvoll und offen mit unseren Auftraggebern und Investoren. Verbesserungsvorschläge sind uns wichtig. Mit diesem Ansatz streben wir langfristige, intensive Beziehungen zu unseren Auftraggebern an.



Durch unsere Fokussierung als reines Research-Büro sind wir frei von Interessenskonflikten, wie sie in integrierten Investmentbanken durch die Ansprüche anderer Abteilungen oder durch Finanzbeteiligungen entstehen können. Unsere Analysten investieren grundsätzlich nicht in von der Sphene Capital GmbH gecoverte Unternehmen. Auf mögliche verbleibende Interessenskonflikte weisen wir hin.

Konzept

Gegründet 2010 sieht sich Sphene Capital als Qualitätsführer für Aktien- und Bond- Research.

Die Research Coverage beginnt mit einem umfassenden Initiation Report von 40 bis 70 Seiten. Zentrales Element der Research Reports ist die Erarbeitung der Equity- oder Bond-Story, in dem die wesentlichen Gründe herausgearbeitet werden, warum sich ein Investor an dem Unternehmen beteiligen soll. Die Equity- oder Bond-Story besteht aus der detaillierten Analyse der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens, seiner Wertschöpfung und Alleinstellungsmerkmale.

In der Commercial Due Diligence wird ausführlich die Stellung des Unternehmens im Wettbewerb analysiert, die Intensität des Wettbewerbs, die Zulieferer- und Kundenstrukturen sowie die regionale und sektorale Aufstellung des Unternehmens.

Bei der Analyse der Finanzkennzahlen des Unternehmens werden sämtliche vorliegenden Geschäfts- bzw. Quartalsberichte ausgewertet. Besonderen Wert legen wir auf einer Bereinigung der Finanz- und Ertragslage um Einmalfaktoren. Darauf aufbauend nehmen wir eine Prognose der zukünftigen Finanzdaten vor, wobei wir ein integriertes Gesamtmodell aus Segmentanalyse, Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz sowie Cashflow-Statement erstellen.

Abschließend erfolgt die eigentliche Unternehmensbewertung. Wesentliches Element der Unternehmensbewertung ist ein dreistufiges DCF-Modell, dessen Ergebnis anhand von Peergroup-Kennzahlen bestätigt wird. Dabei nutzen wir alle marktgängigen Bewertungsverfahren und selektieren daraus jenes, das für die individuelle Situation des Unternehmens angemessen ist; in Einzelfällen entwickeln wir auch eigene Bewertungsverfahren.

Nach der Aufnahme der Research Coverage erstellen wir regelmäßige Updates nach allen relevanten Unternehmens- bzw. Ad hoc-Meldungen. Diese werden in der Regel taggleich veröffentlicht.

Durch unsere Kooperation mit einem der führenden Informationsdienstleister Europas sind wir in der Lage, unsere Research-Produkte an eine breite Palette von Finanz- und Wirtschaftsredaktionen, Newsrooms sowie klassische Finanzdienstleister wie Reuters oder Bloomberg zu versenden. Auf dem Verteiler finden sich auch mehrere tausend Small Cap-affine Institutionelle Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices in Deutschland und dem europäischen Ausland. Mit vielen von ihnen stehen wir überdies in regelmäßigem persönlichem und telefonischem Kontakt und unterstützen sie bei ihren Anlageentscheidungen. Unsere Kontakte zu kapitalmarktrelevanten Journalisten und Börsenbriefen nutzen wir dazu, in regelmäßigen Abständen Beiträge zu den von uns analysierten Unternehmen zu erstellen.

Auf Bedarf organisieren wir nicht-transaktionsbezogene Roadshows zu Institutionellen Kunden in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Neben den originären Research-Dienstleistungen bieten wir Managementschulungen im Bereich Kapitalmarktkommunikation an und erstellen Company Fact Books sowie Unternehmenspräsentationen.

Analysten

Peter Thilo Hasler


Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Passau begann Peter Thilo Hasler seine Karriere als Finanzanalyst für Elektrowerte bei der Bayerischen Vereinsbank in München. Seit Mitte der 1990er-Jahre war er als stellvertretender Leiter der Unternehmensanalyse verantwortlich für alle Börsengänge des Finanzinstituts. Ende der 1990er-Jahre wurde er Leiter des Neuer Markt-Research der HypoVereinsbank, später Leiter des Small Caps-Research der UniCredit. 2006 wechselte er zur Viscardi AG, einer Münchener Investmentbank, und 2010 zur Blättchen & Partner AG, einem führenden Unternehmensberater für M&A- und Kapitalmarkttransaktionen, wo er bis 2013 als Partner und Vorstand für Anleiheemissionen, Börsengänge und Unternehmensbewertung verantwortlich war. 2010 gründete Peter Thilo Hasler mit seiner Frau Susanne die Sphene Capital GmbH, wo er heute als Analyst tätig ist.

Peter Thilo Hasler ist CEFA-Analyst der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA), dem Berufsverband der Investment Professionals in Deutschland, stellvertretender Vorsitzender der DVFA Small and Mid Cap Expert Group sowie Referent der DVFA.

Seit 2013 ist Peter Thilo Hasler im Investment Beirat von Peacock Capital und seit 2013 im Beirat des TU München Invest Club. Seit 2014 ist Hasler Dozent an der FOM München und hält Vorlesungen zu den Themen Asset Management und Investment & Investor Relations. Peter Thilo Hasler ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher zur Unternehmensbewertung sowie über Unternehmensanleihen und verfasst regelmäßige Kolumnen in der Finanzpresse.


Susanne Hasler


Susanne Hasler ist Geschäftsführerin von Sphene Capital. Als Strategin für die Euroland-Aktienmärkte begann sie ihre Karriere Mitte der 1990iger-Jahre bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank und setzte ihre Aufgaben später in der HypoVereinsbank fort. Sie war verantwortlich für die Analyse von fundamentalen Marktstrukturen in den Aktienmärkten Deutschlands sowie der Euro-Zone.

2001 wechselte Susanne Hasler in die Unternehmensanalyse, wo sie ihre Research- Coverage mit Unternehmen aus den Branchen Einzelhandel, Konsum und Luxusgüter begann. Ab 2002 war Susanne Hasler für Unternehmen aus den Branchen Versorger und Bau sowie für das damals noch junge Segment der Erneuerbaren Energien verantwortlich, ab 2008 übernahm sie die Coverage von Werten aus den Sektoren Transport und Logistik sowie Stahl.

REFERENZEN

Auszüge aus unseren Referenzen:

Kontakt

Sphene Capital GmbH
Beim Kraftwerk 8
82065 Baierbrunn bei München
HRB 187636 - Amtsgericht München
USt - IdNr: DE273588050
www.sphene-capital.de
Peter Thilo Hasler +49 (152) 31764553
peter-thilo.hasler@sphene-capital.de
Susanne Hasler +49 (176) 24605266
susanne.hasler@sphene-capital.de